Das Ordnungsamt informiert:

„Parken von Anhängern – nicht länger als 14 Tage“

Im §12 Abs. 3b der Straßenverkehrsordnung ist geregelt, dass Kraftfahrzeuganhänger ohne Zugfahrzeug nicht länger als zwei Wochen geparkt werden dürfen.

Diese Regelung soll dafür sorgen, dass der Missbrauch des öffentlichen Verkehrsraums durch das „Abstellen“ der Kraftfahrzeuganhänger, nicht überhandnimmt. Grundsätzlich soll jeder KraftfahrzeuganhängerBesitzer sich um einen privaten Stellplatz für seinen Anhänger kümmern.

Das Parkverbot gilt inner- und außerorts für alle Anhänger ohne Gewichtsbegrenzung innerhalb der 2-Wochen-Frist, auch für das bloße „Umparken“ des Anhängers von einem Parkstand zu einem anderen, sofern der Parkvorgang innerhalb desselben Bereichs erfolgt.

Die 2-Wochen-Frist wird auch nicht dadurch unterbrochen, dass mit dem Anhänger eine kurze Fahrt außerhalt des Gebietes nur zu dem Zweck unternommen wird, den Anhänger anschließend wieder im gleichen Bereich zu parken.