Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für die Kommunalwahl und Wahl zum Europäischen Parlament gesucht

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

für die am 26. Mai 2019 stattfindende Kommunalwahl und Wahl zum Europäischen Parlament sucht die Gemeinde Kämpfelbach Bürgerinnen und Bürger, die bereit sind, als Wahlhelfer mitzuarbeiten.

Die Hilfe der Bürgerinnen und Bürger am Wahltag in den einzelnen Wahllokalen und bei der Briefwahl ist Voraussetzung für einen reibungslosen Ablauf der Wahl.

Am Wahltag haben Sie die Aufgabe, für die ordnungsgemäße Durchführung der Wahl zu sorgen, die Wahlberechtigten auf Grund des Wählerverzeichnisses zu prüfen, Stimmzettel auszugeben und vor allem nach 18 Uhr das Ergebnis auszuzählen. Der jeweilige Wahlvorsteher teilt das Wahlpersonal in zwei Schichten ein, so dass eine ganztägige Anwesenheit nicht erforderlich ist.

Zur Stimmauszählung ab 18 Uhr müssen die Mitglieder des Wahlvorstandes wieder vollzählig anwesend sein.

Besondere (Vor-)Kenntnisse sind nicht notwendig. Voraussetzung für die Wahrnehmung dieser Tätigkeit ist das Vorliegen der Wahlberechtigung. Wahlberechtigt ist, wer am Wahltag

• Deutscher im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 Grundgesetz ist,

• das 18. Lebensjahr vollendet hat und

• seit mind. 3 Monaten vor der Wahl (26.02.2019), in der Bundesrepublik Deutschland seine (Haupt-)Wohnung hat oder sich sonst gewöhnlich aufhält und keine Wohnung außerhalb Deutschland hat.

Alle Wahlhelfer erhalten zur Vorbereitung auf die Wahl die Möglichkeit, an einer Wahlhelferschulung teilzunehmen. Die Tätigkeit als Wahlhelfer ist ehrenamtlich, wer mitmacht, erhält als Dankeschön eine Aufwandsentschädigung.

Wer gerne solch eine ehrenamtliche Tätigkeit annehmen möchte, kann die entsprechende Erklärung (steht als pdf zum Download bereit) per E-Mail an lisa.heisig@kaempfelbach.de senden oder im Rathaus abgeben.

Für Fragen stehen wir Ihnen auch gerne telefonisch unter Telefon-Nr. 07231 886620 zur Verfügung.

Für Ihre Bereitschaft bedanke ich mich im Voraus.

Udo Kleiner
Bürgermeister