"Enzkreis erleben": Kelterfest in Freudenstein und Naturerlebnis für Kinder

Ob groß oder klein, beim Veranstaltungskalender „Enzkreis erleben“ werden alle fündig:

Die großen Fans sollten sich den 1. September vormerken. Kurz bevor in den Freudensteiner und Hohenklingener Weinbergen die Trauben geerntet werden, wird an dem Sonntag aus der altehrwürdigen Freudensteiner Kelter in der Maulbronner Straße 1 ein großer Festsaal. Beim traditionellen Kelterfest werden ab 11:30 Uhr zu „schwäbischen Klassikern“ wie Zwiebel- und Kartoffelkuchen, selbstgebackenem Brot oder Braten mit hausgemachtem Kartoffelsalat die leckeren Weine der Weingärtner Freudenstein-Hohenklingen gereicht und am Nachmittag gibt es selbstgemachte Kuchen und Torten. Für weitere Informationen steht Timo Steinhilper vom Winzerverein Freudenstein unter Telefon 07043 958935 oder per E-Mail an timo.steinhilper@web.de gerne zur Verfügung.

 

Für kleine „Enzkreis-erleben“-Fans zwischen sechs und zehn Jahren wird es am Mittwoch, 4. September, wieder erlebnisreich. Noch vor Sonnenaufgang starten die  Naturführerinnen Birgit Walter und Nicole Beck mit jungen Frühaufstehern gegen sechs Uhr, um auf leisen Sohlen am Waldrand von Ötisheim mit etwas Glück und Geduld Tiere des Waldes zu beobachtet und dem Gesang der Vögel zu lauschen, die den neuen Tag begrüßen. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro, Geschwisterkinder zahlen 3 Euro. Der Ausflug erfordert wetterfeste Schuhe und Kleidung. Ein kleines Vesper und Getränke sollten die Kinder ebenfalls dabei haben. Der genaue Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekanntgegeben. Diese nimmt Birgit Walter unter Telefon 0157 53317144 oder per E-Mail an schlegel-walter@gmx.de bis 2. September gerne entgegen.

Beide Angebote sind Teil der Veranstaltungsreihe „Enzkreis erleben“, die von der Stabsstelle Klimaschutz und Kreisentwicklung und dem Landwirtschaftsamt zusammengestellt wurde. Sie bietet bis Anfang Dezember ein kreisweites Programm zu Landschafts-, Naturschutz-, Kultur- und Umwelt-Themen. Viele Initiativen und Vereine haben sich zusammengetan, um für die Schönheit und Vielfalt der Kulturlandschaft im Enzkreis zu werben. Alle Veranstaltungen stehen in einem Programmheft, das im Landratsamt und in den Rathäusern der Enzkreis-Gemeinden ausliegt. Es ist auch auf der Homepage des Enzkreises unter www.enzkreis.de/forum-21 eingestellt.

(enz)