Gärtnergepflegte Grabanlage für Sarg- und Urnenbestattungen auf dem Friedhof in Bilfingen eingeweiht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Östlich der Johannes-Kirche entstand auf dem Bilfinger Friedhof eine parkähnlich gestaltete gärtnergepflegte Grabanlage für 90 Sarg- und Urnenbestattungen. Sie ist bei den Teilnehmern der Einweihungsfeier sehr gut angekommen.

 

Nachdem zu Sommerbeginn Ende Juni dieses Jahres die gärtnergepflegte Grabanlage in Ersingen ihrer Bestimmung übergeben werden konnte, folgte jetzt die Fertigstellung und offizielle Übergabe einer solchen Anlage auf dem Friedhof in Bilfingen. Das Interesse an diesem neuen Bestattungsangebot ist groß. So sind auch zahlreiche Bürger auf das Friedhofsareal nördlich der Johannes-Kirche zur Einweihung gekommen.

Wie Bürgermeister Udo Kleiner berichtet, nahmen Verwaltung und Gemeinderat schon im vergangenen Jahr die Wünsche und Anregungen der Bilfinger Bürger auf. Bereits Ende Juli 2016 wurden zusammen mit der Genossenschaft Badischer Friedhofsgärtner (GBF) aus Karlsruhe und der Friedhofsgärtnerei Christof Hilligardt aus Pforzheim Vorplanungen aufgenommen. Die Vorschläge sind Anfang Dezember Jahres bei einer öffentlichen Friedhofsbegehung mit dem Gemeinderast und Bürgern vorgestellt und erörtert worden. Sie fanden durchweg Zustimmung bei den Anwesenden. So gab der Gemeinderat im Februar per Zustimmungsbeschluss grünes Licht für den Vertragsabschluss mit der Friedhofsgärtner-Genossenschaft und der Bauausführung durch die Gärtnerei Hilligardt.

Vorstandsmitglied Thorsten Baege (GBF) und Christof Hilligardt führten aus, dass auf dem rund 300 Quadratmeter großen Friedhofsabschnitt eine harmonische, stimmungsvolle Grabanlage, umrahmt von einer vielfältigen Bepflanzung, geschaffen worden ist. Für die vielfältige Gestaltung der Grabmale und Grabsteine wurden von Steinmetz Wolfgang Albert (Pforzheim) einheimische Gesteinsarten oder Granit aus dem Alpenraum verwendet. Die 90 Bestattungsmöglichkeiten gliedern sich in 13 Grabstätten für Sargbestattungen (Liegezeit 25 Jahre), 50 Urnengräber und 27 Urnenbeisetzungen in der Grabanlage am Baum (beide Liegezeit 15 Jahre).

Das Bestattungsangebot der GBF bietet eine Grabgestaltung mit unterschiedlichem Dauergrün sowie Blumenbeeten mit wechselndem Sommer- und Herbstflor sowie einer Dauergrabpflege über die gesamte Liegezeit. Im Vertragspreis von 5.900 Euro (Sarg), 4.400 Euro (Urne) und 2.800 Euro (Urnenanlage am Baum) sind auch das Grabmal und dessen Erstbeschriftung enthalten. Dazu kommen noch die Bestattungsgebühren der Gemeinde. Die näheren Bedingungen zur Bestattung in der gärtnerisch gepflegten Grabanlage können bei Jürgen Simon von der Kämpfelbacher Friedhofsverwaltung erfragt werden.

Friedhofsverwaltung Kämpfelbach, Rathaus Bilfingen, Hauptstraße 17, Telefon 07232 315133, www.kaempfelbach.de

Text und Foto: Schott