Spatenstich für den Aldi-Einkaufsmarkt

 

 

Mit einem kräftigen Spatenstich eröffneten Tobias Kraft, Claudia Albrecht (beide Aldi-GmbH), Bürgermeister Udo Kleiner sowie Planer und Bauleiter Claus Finzel (von links) die Bauphase für den Bilfinger Aldi-Einkaufsmarkt.

 

Auf dem von Aldi-Süd erworbenen Gelände an der Bilfinger Benzstraße starteten die Prokuristin der Aldi-GmbH Rastatt Claudia Albrecht sowie Aldi-Manager Filialentwicklung Tobias Kraft und Bauingenieur Claus Finzel zusammen mit Bürgermeister Udo Kleiner bei einem symbolischen Spatenstich die Bauarbeiten für den Neubau eines Aldi-Einkaufsmarktes. „Damit nimmt die schwierige zehnjährige Planungszeit für die Sicherung der Nahversorgung in Kämpfelbach ein gutes Ende“, sagte Bürgermeister Kleiner mit Rückblick auf die planungsrechtlichen Problemstellungen und Hürden, die es in Zusammenarbeit mit dem Regionalverband, dem Regierungspräsidium, dem Enzkreis und mit weiteren Institutionen zu lösen beziehungsweise zu überwinden galt. 

Das Ingenieur- und Planungsbüro Finzel, Würzburg/Schwetzingen, wird für die Baumaßnahmen zuständig sein. Wie Claus Finzel erläutert, ist zunächst die Humusschicht abzutragen, die örtlichen Landwirten für ihre Flächen zur Verfügung gestellt wird. Danach muss das Gelände aufgefüllt werden, damit eine ebene Fläche entsteht. Nach einer mehrmonatigen Konsolidierungszeit für den Untergrund soll mit den Hochbauarbeiten im Herbst dieses Jahres begonnen werden.

Claudia Albrecht spricht sowohl von einem neuen energieeffizienten Architekturkonzept mit viel Tageslicht für den Innenraum wie auch von einem modernen Einrichtungskonzept für die 800 Quadratmeter umfassende Verkaufsfläche. Acht neue Arbeitsplätze würden im Einkaufsmarkt entstehen. Laut Finzel werden 87 PKW-Stellplätze zur Verfügung gestellt, mehr als doppelt so viel wie gesetzlich gefordert. Auch werden bauliche Vorbereitungen getroffen, um später Lademöglichkeiten für E-Bikes und Elektroautos installieren zu können. Prokuristin Albrecht geht davon aus, dass der Bilfinger Aldi-Markt im Sommer 2018 seine Pforten öffnen wird.

Text und Foto: Schott