Aktuelles aus der Gemeindeverwaltung

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,
nachfolgend möchte ich Sie über die Bekanntgaben in der Gemeinderatssitzung am 13.11.2017 informieren.

Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen

Ihr
Udo Kleiner, Bürgermeister

1. Grundschule Ersingen – Außenverschattung Hauptgebäude

In der Kirchbergschule im Hauptgebäude, in dem sich auch das Rektorat und das Lehrerzimmer befindet wurde der Wunsch nach einem zusätzlichen Sonnenschutz geäußert. Die Räume an der Südseite hatten sich im Sommer sehr stark aufgeheizt, daher wurde nun eine automatische Jalousieanlage angebracht. 
Die Kosten der Firma Hoffmann GmbH, Sonnenschutztechnik, belaufen sich auf 6.422,43 €. 
Die Steuerung der Anlage wurde von der Firma Vielsack Elektro- und Gebäudetechnik eingebaut, hier wurden 6.657,87 € in Rechnung gestellt.

 

2. Grundschule Bilfingen – Sanierungsmaßnahme an den Rohrleitungen der Heizungsanlage (Fußbodenheizung)

Das Rohrleitungssystem der Fußbodenheizung im Weststrang in der Grundschule in Bilfingen war defekt. Dieser Schaden musste rasch eingegrenzt und behoben werden. 
Die Rechnung der Firma Morlock, Heizungsbau liegt nun mit 5.208,43 € vor. Die Gesamtkosten dieser dringlichen Sanierungsmaßnahme mit den dazu erforderlichen Betonsäge-, Estrich-, Elektro- und Fliesenarbeiten liegen bei derzeit 12.397,49 €.
Diese Sanierungsarbeiten sind leider noch nicht abgeschlossen, da man auch noch ein Leck im östlichen Heizungsstrang festgestellt hat.

 

3. Gärtnergepflegte Grabfelder auf den Friedhöfen

Das gärtnergepflegte Grabfeld auf dem Friedhof Ersingen wurde von Landschaftsarchitekt Etienne Cappoen geplant, er hat seine Kosten jedoch noch nicht in Rechnung gestellt. Der Großteil der Kosten für die Anlegung des Grabfeldes wurde von der Genossenschaft Badischer Friedhofsgärtner übernommen. Es mussten jedoch einige zusätzliche Arbeiten wie der Einbau einer neuen Birkorinne und der Austausch einiger beschädigter Randsteine sowie die Ausbesserung einer Vertiefung auf dem Zuweg ausgeführt werden. Diese Kosten in Höhe von 3.600 € hat die Gemeinde im Rahmen der laufenden Unterhaltungsmaßnahmen des Friedhofs selbst übernommen. 
Das gärtnergepflegte Grabfeld auf dem Friedhof in Bilfingen wurde komplett über die Genossenschaft Badischer Friedhofsgärtner geplant und angelegt, hier sind der Gemeinde keinerlei Kosten entstanden. Der Bauhof war lediglich bei der Vorbereitung tätig und hat die Grasnarbe abgetragen sowie einige Bäume gefällt und die Wurzeln entfernt.

 

4. Presseberichte aus den Gemeinderatssitzungen

Wie es dem geneigten Leser des Mitteilungsblattes sicherlich aufgefallen ist, erscheinen seit geraumer Zeit keine Presseberichte mehr über die Gemeinderatssitzungen. 
Herr Manfred Schott als Autor geht davon aus, dass diese Berichterstattung aus der Mitte des Gemeinderates nicht erwünscht ist. 

 

5. Jahresrechnung 2016 der Gemeinde Kämpfelbach

Die Jahresrechnung hat der Gemeindeverwaltungsverband Kämpfelbachtal fertiggestellt. Alle Buchungen sind vollzogen. Die Erstellung des Rechenschaftsberichts für 2016 steht noch aus.
Die Feststellung des Ergebnisses durch den Gemeinderat der Gemeinde Kämpfelbach war von der Kämmerei des Gemeindeverwaltungsverbandes Kämpfelbachtal in der Gemeinderatssitzung am 13. November 2017 geplant. Dieser Termin kann vom Gemeindeverwaltungsverband Kämpfelbachtal nicht gehalten werden, da aufgrund anderer dringender Dienstgeschäfte der Rechenschaftsbericht nicht rechtzeitig bis zur Versendung der Sitzungsunterlagen fertiggestellt werden kann. Die Jahresrechnung kann in der darauffolgenden Sitzung des Gemeinderats fristgerecht behandelt werden.

 

6. Haushaltsplan 2018 der Gemeinde Kämpfelbach

Der Gemeindeverwaltungsverband Kämpfelbachtal teilt des Weiteren mit, dass aufgrund enormer Mehrarbeiten im Rahmen der Umstellungsprojekte auf Doppik bei der Gemeinde Kämpfelbach, bei der Gemeinde Eisingen, beim Schulverband Bildungszentrum Westlicher Enzkreis und beim Gemeindeverwaltungsverband Kämpfelbachtal sich der Beginn der Arbeiten für den Haushaltsplan 2018 der Gemeinde Kämpfelbach um einige Wochen verzögern wird.
Dies hat Auswirkungen auf die Haushaltserstellung (noch kein Termin mit der Kämmerei), auf die Planerstellung des Haushalts und auf die Einbringung des Haushaltsplanes für das Jahr 2018.

 

7. Informationsveranstaltung für die Bürger zur Verkehrsregelung infolge der geplanten Baumaßnahmen (Kreisverkehr und Wasserleitungsbau in der Ortsdurchfahrt Bilfingen)

Wie bereits berichtet, wird im Zeitraum Februar 2018 bis Juni 2018 der Bau des Kreisverkehrs zwischen den Ortsteilen Bilfingen und Ersingen erfolgen und parallel die Wasserleitung in der Ortsdurchfahrt vom Friedhof Bilfingen bis zur Weinbrennerkelter erneuert werden.
Bezüglich der verkehrlichen Maßnahmen werden die Bevölkerung und die örtlichen Gewerbetreibenden zu einer Informationsveranstaltung im Januar 2018 eingeladen.
In Abstimmung mit der beauftragten Baufirma (EUROVIA) erfolgen auch zeitnah während der Baumaßnahmen Abstimmungen zwischen dem Bauleiter und den beauftragten Firmen.
Der Gemeindeverwaltung und der beauftragten Firma ist es sehr wichtig, die Beeinträchtigungen für die Bürger und die Firmen so gering wie möglich zu halten. Den Firmen werden Listen mit den Ansprechpartnern übergeben. Am 23. November erfolgen mit dem Bürgermeisteramt und den zu beteiligenden Behörden Gespräche über die Verkehrsführung während der Bauzeit und der eventuellen Einrichtung einer Baustraße.