Ersingen

Ortsteil Ersingen

Doppelt so groß wie sein Nachbar Bilfingen galt Ersingen in Frauenalber Zeit als Hauptort. Dass das Doppeldorf dem Albtalkloster sehr wichtig war, zeigt auch die Verleihung der Stadtrechte und eine eigene Gerichtsbarkeit im 15./16. Jahrhundert.
Landgasthof Amtskeller Ersingen
Landgasthof Amtskeller Ersingen

Wegen der großen Entfernung zum Kloster wurde hier eine eigene Amtskellerei als Sitz des klösterlichen Verwalters erbaut. Im Zehntkeller und Zehntspeicher, der zusammen mit der am Hang gelegenen Kirche das Ortsbild prägt, wurden die Abgaben, die an das Kloster zu leisten waren, gesammelt. Heute bietet der ehemalige Zehntspeicher vielen Vereinen Unterkunft. In seinem Dach befindet sich das Kämpfelbacher Heimatmuseum. Ersingen ist der nördlichste Ort, im dem seit alters her in der Fastnachtszeit der alemannische Brauch des Scheibenschlagens ausgeübt wird.

Sehenswert das ehemalige Amtskellereigebäude, heute ein gut besuchter Landgasthof und schöne Fachwerkhäuser in der Ortsmitte.